Sie sind hier:

Innenministertreffen in Gotha - SPD-Pläne gegen Rechtsrockkonzerte

Datum:

Mit Auflagen und Gegenveranstaltungen wehren sich viele Kommunen gegen Rechtsrockkonzerte. Verhindern können sie sie häufig nicht. Die SPD will das ändern.

Besucher eines Rechtsrock-Festivals in Thüringen. Archivbild
Besucher eines Rechtsrock-Festivals in Thüringen. Archivbild
Quelle: Bodo Schackow/zb/dpa

Vor einem Treffen der Innenminister der SPD-geführten Bundesländer hat Niedersachsens Ressortchef Boris Pistorius ein Durchgreifen gegen rechte Rockkonzerte angekündigt. "Wir beschäftigen uns in Gotha damit, wie man Rechtsrockkonzerte oder rechte Kampfsportveranstaltungen wirksam verbieten kann", sagte Pistorius.

Das seien "ganz klar rechtsextremistische Veranstaltungen", sagte der SPD-Politiker. Hier müsse der Rechtsstaat alles dafür tun, was möglich sei, um das zu unterbinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.