Sie sind hier:

Innogy-Finanzvorstand verletzt - Täter nach Säureangriff flüchtig

Datum:

Nach dem Säureangriff auf den Finanzvorstand von Innogy läuft die Suche nach den Tätern auf Hochtouren. Eine Mordkommission ermittelt.

Ein Polizeiwagen am Tatort.
Ein Polizeiwagen am Tatort.
Quelle: Bernd Thissen/dpa

Nach dem Säureangriff auf den Finanzvorstand des Essener Energieversorgungsunternehmens Innogy im Rheinland sind die bislang unbekannten Täter weiterhin auf der Flucht. Es gebe bislang keinen neuen Ermittlungsstand, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.

Unbekannte hatten am Sonntagvormittag den 51-jährigen Bernhard Günther in Haan bei Düsseldorf mit Säure übergossen und schwer verletzt. Der Mann wurde in eine Spezialklinik gebracht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.