ZDFheute

Japan hofft auf Friedensvertrag

Sie sind hier:

Insel-Streit mit Russland - Japan hofft auf Friedensvertrag

Datum:

Ein Insel-Streit verhindert seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges einen Friedensvertrag zwischen Tokio und Moskau. Japans Ministerpräsident plant nun weitere Gespräche.

Shinzo Abe, Premierminister von Japan.
Shinzo Abe, Premierminister von Japan.
Quelle: kyodo/dpa/Archiv

Japan hofft im jahrzehntelangen Streit mit Russland um eine Inselgruppe im Pazifik auf Fortschritte. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe zeigte sich in einer Rede zu Beginn der neuen Parlamentsperiode entschlossen, die Gespräche mit Russland mit dem Ziel eines Friedensvertrages voranzutreiben.

Die Kurilen-Inseln fielen nach dem Zweiten Weltkrieg an die Sowjetunion. Die damaligen japanischen Bewohner wurden vertrieben. Japan erhebt Anspruch auf den Südteil der Inselgruppe, Moskau weist das zurück.

Übersichtskarte Russland
Land der Superlative. Ein paar Fakten: Im europäischen Russland sind 85 Prozent der Russen zu Hause. In Sibirien und Russland-Fernost leben auf drei Viertel des russischen Territoriums nur 15 Prozent der Russen. Von Kaliningrad im Westen bis zu den Kurilen Inseln im Osten umfasst das Land elf Zeitzonen. Russland hat fast 40.000 Kilometer Küstenlinien. Die Wolga ist mit 3.500 Kilometern Europas größter Fluss. Durch Kanäle und Stauseen Russlands wichtigste Wasserstraße für Binnenschiffe: von der Ostsee bis zum Schwarzen und zum Kaspischen Meer.
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.