ZDFheute

Gerry Weber schließt 120 Geschäfte

Sie sind hier:

Insolvenzverfahren - Gerry Weber schließt 120 Geschäfte

Datum:

Im Januar stellte Gerry Weber einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Nun wurden die ersten Konsequenzen beschlossen.

Das Logo des Modeherstellers Gerry Weber. Archivbild
Das Logo des Modeherstellers Gerry Weber. Archivbild
Quelle: Christophe Gateau/dpa

Der schwer angeschlagene Modehersteller Gerry Weber schließt in Deutschland 120 Geschäfte und baut 454 Stellen ab - davon gut 300 in den Filialen und den Rest in der Verwaltung. Eine entsprechende Einigung mit den Arbeitnehmervertretern sei unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen mit.

Die Maßnahmen würden "umgehend umgesetzt", hieß es. Die Neupositionierung werde Ende 2021 abgeschlossen sein. Die betroffenen Beschäftigten sollen über Sozialpläne Abfindungen und Transferangebote erhalten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.