Sie sind hier:

Institut für Risikobewertung - Warnung vor E-Zigaretten-Liquids

Datum:

E-Zigaretten werden immer beliebter. Doch die Flüssigkeiten dafür können schweren Gesundheitsschäden verursachen. Vor allem, wenn man sie verschluckt.

Ein Mann raucht eine elektrische Zigarette. Archivbild
Ein Mann raucht eine elektrische Zigarette. Archivbild
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Nach Hunderten Notrufen wegen Vergiftung durch Liquids von E-Zigaretten mahnen Experten eine kindersichere Aufbewahrung an. In Deutschland gab es laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) von Januar 2015 bis Februar diesen Jahres 851 Vergiftungen oder Verdachtsfälle. In 82 Prozent der Fälle wurden Liquids versehentlich verschluckt, oft seien Kinder betroffen.

Das enthaltene Nikotin könne in geringen Mengen zu Beschwerden wie starkem Erbrechen führen. In größeren Mengen sei es gar lebensbedrohlich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.