Sie sind hier:

Interaktion statt Führungen - Museumsbund-Chef fordert Umdenken

Datum:

In Deutschland gibt es rund 6.600 Museen - von der Heimatstube bis zum großen Sammlungsverbund. Als Orte der Bildung stehen sie vor einem Wandel - und brauchen dafür Unterstützung.

Die Tagung des Museumsbundes steigt im Hygiene-Museum in Dresden.
Die Tagung des Museumsbundes steigt im Hygiene-Museum in Dresden.
Quelle: Sebastian Kahnert/ZB/dpa

Die Veränderungen der Gesellschaft zwingen die Museen auch in Sachen Bildung zum Umdenken. "Sie müssen sich wandeln und flexibel bleiben", sagte Eckart Köhne, Chef des Museumsbundes, vor der Jahrestagung des Verbands.

Der Wissenserwerb erfolge anders als früher. Das reine Lernen und die klassische Museumsführung seien nicht mehr so gefragt. Köhne fordert neue pädagogische Herangehensweisen: Workshop statt Bildbetrachtung, Interaktion statt Vortrag, Diskussion statt Wissensvermittlung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.