Sie sind hier:

Vergleichsweise wenige Anträge - E-Autos: Kaufprämie zündet nicht

Datum:

Eine Million Elektroautos bis 2020: Anschieben wollte die Regierung das Vorhaben mit einer Kaufprämie. Doch die wird nur mäßig beantragt, der Fördertopf ist noch rappelvoll.

Die Kanzlerin hat es vergangene Woche verkündet, obwohl es längst alle wussten: Das Ziel, eine Million Elektroautos bis zum Jahre 2020 auf deutschen Straßen, ist verfehlt - deutlich. Es fehlt an Förderung, an Infrastruktur und am politischen Willen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die Prämie für Elektrofahrzeuge zündet nicht recht. Bis Ende Juni wurden in Deutschland insgesamt 23.024 Anträge auf den Zuschuss gestellt, teilte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) mit. Davon waren gut 13.000 Anträge für reine Elektroautos und knapp 10.000 für Plug-In-Hybride. Etwa ebenso viele Anträge stellten Privatpersonen, der Rest entfiel auf Unternehmen.

Mit der Prämie von bis zu 4.000 Euro will die Regierung die Nachfrage nach E-Autos ankurbeln. Zum Start hieß es, dass so der Kauf von "mindestens 300.000 Fahrzeugen" angeschoben wird - doch ob das gelingt, ist fraglich. 1,2 Milliarden Euro waren im Fördertopf - gut 80 Millionen Euro wurden bislang verbraucht. "Die restlichen Mittel werden ausreichen", sagte Bafa-Präsident Andreas Obersteller der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

"Sehr ambitioniert"

Mittel, die bis Ende Juni 2019 nicht abgerufen werden, verfallen. Von dem Ziel, bis 2020 in Deutschland eine Million Elektrofahrzeuge auf den Straßen zu haben, hat sich die Bundesregierung mittlerweile verabschiedet. Kanzlerin Angela Merkel hatte am Montag auf einem Arbeitnehmerkongresses der Unionsfraktion gesagt: "So wie es im Augenblick aussieht, werden wir dieses Ziel nicht erreichen."

"Das war ein sehr ambitioniertes Ziel", urteilte Bafa-Chef Obersteller in der "FAZ": So sei der Preis der Elektrofahrzeuge immer noch hoch, die Ladeinfrastruktur in Deutschland nicht ausreichend gegeben und die Reichweite der Autos zu gering.


Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.