Sie sind hier:

Internationale Friedensbemühung - Waffenruhe im Jemen soll am Dienstag starten

Datum:

Bei Friedensgesprächen in Schweden ist eine Waffenruhe für den Jemen vereinbart worden. Trotzdem geht die Gewalt weiter. Jetzt sollen die Waffen endlich schweigen.

Der Bürgerkrieg im Jemen dauert schon über vier Jahre. Arvichbild
Der Bürgerkrieg im Jemen dauert schon über vier Jahre. Arvichbild
Quelle: Hani Al-Ansi/dpa

Die vereinbarte Waffenruhe für den strategisch wichtigen Hafen Hudaida im Bürgerkriegsland Jemen soll am Dienstag in Kraft treten. Anschließend soll ein Komitee seine Arbeit aufnehmen, das den Abzug der Truppen beider Seiten koordiniert, hieß es aus UN-Kreisen.

Der von den Huthi-Rebellen kontrollierte Hafen ist zentral für die Versorgung des Landes. Regierungstruppen versuchen seit Monaten, ihn einzunehmen. Im Jemen fehlt es Millionen Menschen an ausreichend Lebensmitteln.

Die internationale anerkannte Regierung und die schiitischen Huthi-Rebellen hatten sich am Donnerstag bei den Friedensgesprächen in Schweden auf eine Waffenruhe für Hudaida geeinigt. Trotzdem ging die Gewalt weiter. UN-Vermittler Griffiths rief die Konfliktparteien am Sonntag dazu auf, sich an die Vereinbarung zu halten.

Der von den Huthis kontrollierte Hafen in Hudaida an Jemens Westküste ist zentral für die Versorgung des Landes. Regierungstruppen versuchen seit Monaten, ihn einzunehmen. Sie werden dabei mit Luftangriffen einer internationalen Koalition unterstützt, an deren Spitze Saudi-Arabien steht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.