Sie sind hier:

Internationale Internet-Firmen - Neuseeland erwägt Digitalsteuer

Datum:

Internetriesen zahlen in der Regel deutlich weniger Steuern als klassische Unternehmen. Neuseelands Finanzminister möchte das - notfalls im Alleingang - ändern.

Kommt auf Facebook in Neuseeland eine Digitalsteuer zu?
Kommt auf Facebook in Neuseeland eine Digitalsteuer zu?
Quelle: Richard Drew/AP/dpa

Neuseelands Regierung plant die Einführung einer Steuer für internationale Internet-Firmen wie Facebook und Google - laut Finanzminister Grant Robertson notfalls auch im Alleingang. Bisher erzielten Digitalriesen beträchtliche Einnahmen, ohne in Neuseeland einkommensteuerpflichtig zu sein.

Die Einführung einer Digitalsteuer ist auch in Europa ein viel diskutiertes Thema. Klassische Unternehmen zahlen deutlich höhere Steuern als Digitalkonzerne, da letztere oftmals keinen Europasitz haben.

Frontal-21-Recherchen haben ergeben, dass Finanzämter stattdessen deutsche Geschäftspartner der Internet-Firmen einspannen, um Steuern einzutreiben. Mehr dazu lesen Sie hier:

Arbeiter platzieren Google-Logo in Büro in Berlin (Archivbild vom 22.01.2019)

Google und Co. - Deutsche Firmen als Steuereintreiber

Internetkonzerne wie Google & Co. zahlen hierzulande kaum Abgaben. Nach Frontal-21-Recherchen spannen Finanzämter deren deutsche Geschäftspartner ein, um Steuern einzutreiben.

von Daniel Pontzen und Michael Haselrieder
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.