Sie sind hier:

Internationale Reaktionen - UN pochen auf Zwei-Staaten-Lösung

Datum:

Gerät der Friedensprozess nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt in Gefahr? Für UN-Generalsekretär Guterres kann es nur eine Lösung geben.

Vollversammlung der UN in New York.
Vollversammlung der UN in New York.
Quelle: Jason Szenes/EPA/dpa

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres die Notwendigkeit einer Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten betont. "Es gibt keinen Plan B", so Guterres.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kritisierte die Anerkennung als Rechtsverletzung. Es handele sich um eine einseitige Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, so Macron. "Diese Entscheidung verletzt internationales Recht und alle UN-Resolutionen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.