Sie sind hier:

Invasive Spinne - "Falsche Witwe" reist um die Welt

Datum:

Eine giftige Spinnenart hat sich über den Pflanzenhandel in vielen Ländern der Welt ausgebreitet. Grund zur Panik besteht aber nicht.

Spinne "falsche Witwe" (Steatoda nobilis). Archivbild
Spinne "falsche Witwe" (Steatoda nobilis). Archivbild
Quelle: Rainer Breitling/PENSOFT PUBLISHERS/dpa

Über den Pflanzenhandel hat sich eine giftige Spinne über etliche Länder der Welt ausgebreitet. Das berichten Wissenschaftler im Fachmagazin "NeoBiota". Auch in Deutschland hätten sich zwei Populationen der "falschen Witwe" (Steatoda nobilis) in Gartencentern angesiedelt.

Die "falsche Witwe" sieht der hochgiftigen Schwarzen Witwe ähnlich, kann dem Menschen aber nicht wirklich gefährlich werden. Ursprünglich ist sie auf der portugiesischen Insel Madeira sowie auf den Kanarischen Inseln heimisch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.