Sie sind hier:

Investition statt Stellenabbau - IG Metall kritisiert Siemens

Datum:

Siemens will Stellen streichen. Die IG Metall findet dafür klare Worte und wirft dem Konzern Kurzsichtigkeit und Doppelmoral vor.

Die IG Metall kritisierte die Stellenabbau-Pläne von Siemens.
Die IG Metall kritisierte die Stellenabbau-Pläne von Siemens. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Die IG Metall hat mit scharfer Kritik auf Pläne von Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser reagiert, im Kraftwerksgeschäft des Elektrokonzerns Arbeitsplätze zu streichen.

"Anstatt Geld in den Personalabbau zu stecken, sollte Siemens besser in die guten Fachkräfte und die Standorte investieren", forderte der IG-Metall-Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen, Olivier Höbel. "Wer so kurzsichtig handelt, dem werfen wir Doppelmoral und Eliten-Versagen vor", fügte Höbel hinzu.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.