Sie sind hier:

Investoren unter Druck - IWF warnt vor höheren Risiken

Datum:

Institutionen legen Geld wegen der anhaltenden Zinsflaute mit höheren Risiken an. Dies sei mit erheblichen Schwächen verbunden, beklagt der IWF.

Institutionelle Investoren haben mit Zinsflaute zu kämpfen.Archiv
Institutionelle Investoren haben mit Zinsflaute zu kämpfen.Archiv
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Angesichts niedriger Zinsen gehen institutionelle Investoren wie Fonds, Pensionskassen oder Versicherer dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge immer höhere Risiken ein. Investitionen in riskantere Anlagen würden zu "Schwächen" führen, die "düstere Folgen für die globale Finanzstabilität" haben könnten, warnte der IWF.

Die Suche nach höheren Renditen habe in riskanten Märkten auch zu übertriebenen Bewertungen geführt, hieß es weiter. Auch die gestiegene Verschuldung von Unternehmen sieht der IWF skeptisch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.