Sie sind hier:

IOM warnt - Migranten stranden in der Wüste

Datum:

In Afrika steigt der Druck, die Migration gen Mittelmeer einzudämmen. Im Süden Algeriens entwickeln sich dramatische Szenen.

Die Migranten sollen in der Wüste stranden. Symbolbild
Die Migranten sollen in der Wüste stranden. Symbolbild
Quelle: Alex Duval Smith/dpa

In der Wüste zwischen Algerien und dem Niger geraten immer häufiger Migranten in Lebensgefahr. Tausende Menschen sind nach Angaben der Organisation für Migration (IOM) 2018 über die Grenze in den Niger gelaufen.

"Migranten, darunter viele schwangere Frauen, dürfen nicht ohne Essen und Trinken zurückgelassen oder gezwungen werden, in sengenden Temperaturen durch die Wüste zu wandern", sagte IOM-Generaldirektor William Lacy Swing. Sie sollen dort von den Behörden ausgesetzt worden sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.