Sie sind hier:

Regierung verfügt nach Brand - Wahlzettel werden im Irak strenger bewacht

Datum:

Am Sonntag war in einer Lagerhalle mit gefüllten Wahlurnen in Bagdad ein Brand ausgebrochen. Die Ursache ist nicht bekannt, die Folgen sind dafür umso klarer.

Ein irakischer Soldat bewacht mehrere Wahlurnen.
Ein irakischer Soldat bewacht mehrere Wahlurnen. Quelle: Ameer Al Mohammedaw/dpa

Nach dem Brand in einer Lagerhalle mit Stimmzetteln der umstrittenen Parlamentswahl im Irak hat Ministerpräsident Haidar al-Abadi eine strengere Bewachung der Wahlurnen angeordnet. Alle Verantwortlichen in den Provinzen seien angewiesen worden, die Sicherheitsvorkehrungen zu verstärken und dafür auch mehr Einsatzkräfte abzustellen, ließ Al-Abadi mitteilen.

Neben Al-Abadi geht auch Parlamentspräsident Salim al-Dschaburi von Brandstiftung aus. Offiziell wurde noch keine Brandursache genannt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.