Sie sind hier:

Treffen der Außenminister - Moskau und Berlin weiter für Iran-Abkommen

Datum:

Nach dem angekündigten Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit Iran, werben Außenminister Heiko Maas und sein russischer Amtskollege Lawrow für den Erhalt des Abkommens.

Heiko Maas und Sergej Lawrow.
Bundesaußenminister Heiko Maas und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Russland und Deutschland wollen sich gemeinsam für den Erhalt des Atomabkommens mit Iran einsetzen. "Es ist wichtig, dass alle Länder, die daran festhalten wollen, darüber Gespräche führen", sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow bei einem Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas in Moskau.

Russland halte trotz des Ausstiegs der USA an der Vereinbarung fest. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor angekündigt, aus dem Atomabkommen mit Iran von 2015 auszusteigen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.