Sie sind hier:

Iran-Konflikt - Höhere Alarmstufe für US-Truppen

Datum:

Die Lage in der Golfregion ist angespannt. Die USA versetzten ihre Truppen in der Region in erhöhte Alarmbereitschaft.

US-Soldaten in Syrien. Archivbild
US-Soldaten in Syrien. Archivbild
Quelle: Susannah George/AP/dpa

Die US-Streitkräfte haben im Iran-Konflikt ihre Alarmstufe für die im Irak und in Syrien stationierten Truppenteile erhöht. Das teilte das US-Regionalkommando Centcom mit. Es gebe glaubhafte Bedrohungen durch vom Iran unterstützte Kräfte.

Zuvor hatte der britische Vize-Kommandeur der Anti-IS-Operation gesagt, es gebe keine Anzeichen für eine solche erhöhte Bedrohung. Die US-Streitkräfte erklärten, diese Einschätzung sei nicht mit den Geheimdiensterkenntnissen der USA und ihrer Verbündeten im Einklang.

Mehr über den Konflikt Iran-USA lesen Sie hier:

Pompeo trifft Putin

US-Außenminister in Russland - Pompeo: USA streben keinen Krieg mit Iran an

Moskau und Washington hoffen nach Gesprächen des US-Chefdiplomaten Pompeo in Russland auf eine Entspannung der Beziehungen. Das Misstrauen sitzt tief. Putin ist jedoch optimistisch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.