Sie sind hier:

Irans Präsident gegen Gespräche - Ruhani lehnt Trumps Angebot ab

Datum:

Der Streit um das Atomprogramm des Iran geht weiter. Nach dem US-Rückzug aus dem Atomdeal und Irans Teilrückzug, bot US-Präsident Trump Gespräche an. Doch der Iran lehnte ab.

Irans Präsident Hassan Ruhani lehnte Gesrpäche vorerst ab.
Irans Präsident Hassan Ruhani lehnte Gesrpäche vorerst ab.
Quelle: Ebrahim Seydi/Iranian Presidency /dpa

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat das Gesprächsangebot von US-Präsident Donald Trump vorläufig abgelehnt. "Kapitulation ist mit unserer Mentalität und Religion nicht vereinbar, und wir werden daher in dieser Situation auch nicht kapitulieren", sagte Ruhani laut dem Webportal des Präsidialamts.

Er schloss Verhandlungen mit Trump nicht gänzlich aus. Seine Bedingung sei aber, dass Trump zunächst den Ausstieg aus dem Wiener Atomabkommen von 2015 und die Sanktionen gegen Teheran zurücknehme.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.