Sie sind hier:

Mehr als 60 Tote in Kabul - IS bekennnt sich zu Angriff auf Hochzeit

Datum:

Mehr als 60 Menschen sterben bei einem Angriff auf eine Hochzeit in Kabul. Nun gibt es ein Bekenntnis zu der verheerenden Tat.

Ein Soldat inspiziert die zerstörte Hochzeitshalle.
Ein Soldat inspiziert die zerstörte Hochzeitshalle.
Quelle: Rafiq Maqbool/AP/dpa

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Anschlag in einer Hochzeitshalle in der afghanischen Hauptstadt Kabul bekannt. In einer über das Internet verbreiteten Nachricht hieß es, ein Selbstmordattentäter habe bei einer Versammlung von "Häretikern", also Abweichlern, eine Sprengstoffweste gezündet.

Der Angriff war die tödlichste Attacke in Afghanistan seit Jahresbeginn. Offiziellen Angaben zufolge wurden dabei mindestens 63 Menschen getötet und mindestens 182 weitere Menschen verletzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.