Sie sind hier:

Bericht der israelischen Armee - Mehr als 90 Raketen aus Gazastreifen abgefeuert

Datum:

Aus dem Gazastreifen sind nach Angaben der israelischen Armee mehr als 90 Raketen auf Israel abgefeuert worden. Das Militär reagierte mit einem Luftangriff.

Raketen werden von Gaza aus Richtung Israel abgefeuert
Raketen werden von Gaza aus Richtung Israel abgefeuert
Quelle: Reuters

Aus dem Gazastreifen sind nach Angaben Israels mehr als 90 Raketen auf israelische Dörfer und Städte abgefeuert worden. Dutzende Geschosse seien abgefangen worden, teilte die Armee mit, die nach eigenen Angaben mit Angriffen auf Stellungen der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen reagierte. Dabei wurde laut Gesundheitsministerium in Gaza ein 22 Jahre alter Palästinenser getötet. Nach Angaben von Medizinern und örtlichen Medien wurden zudem drei palästinensische Zivilisten verletzt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Proteste am Freitag waren eskaliert

Am Freitag hatte es die gewaltsamsten Proteste seit Wochen entlang des Gazastreifens gegeben. Israel meldete zwei verletzte Soldaten. Die israelische Armee tötete nach palästinensischen Angaben vier Palästinenser im Gazastreifen, darunter zwei Mitglieder der radikalislamischen Hamas. Nach israelischen Armeeangaben beteiligten sich am Freitag rund 5.200 Palästinenser an den Demonstrationen an der Grenze. Die militanten Palästinenserfraktionen im Gazastreifen teilten in einer gemeinsamen Stellungnahme mit, man werde den Tod der Palästinenser rächen.

Laut dem Gesundheitsministerium in Gaza starb ein 19-Jähriger, nachdem er bei einem Protest im Süden des Gazastreifens verletzt wurde. Am frühen Morgen berichtete das Ministerium von einem 31-jährigen Demonstranten, der ebenfalls seinen Verletzungen erlegen sei. Mehr als 50 Palästinenser wurden den Angaben zufolge an mehreren Abschnitten der Grenze verletzt.

Die Demonstrationen finden bereits seit gut einem Jahr jeden Freitag entlang der Grenze statt und arten immer wieder in Gewalt aus. Die Palästinenser fordern eine Aufhebung der israelischen Blockade des Gazastreifens. Seit Beginn der Proteste im März 2018 sind mindestens 268 Palästinenser getötet worden. Im selben Zeitraum wurden dort zwei israelische Soldaten getötet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.