Sie sind hier:

Wer gewinnt den ESC? - Israel? Zypern? Oder etwa Deutschland?

Datum:

200 Millionen Menschen werden heute den Eurovision Song Contest in Lissabon sehen. Favoriten auf den Sieg: Israel und Zypern - aber auch Deutschland könnte mal wieder vorne landen.

ESC - Germany
Michael Schulte singt für Deutschland
Quelle: reuters

Das ist Deutschland auch schon lange nicht mehr passiert: Kurz vor dem ESC-Finale zählt der deutsche Song zu den heiß gehandelten Beiträgen. In den Wetten, die den Sieger in den vergangenen Jahren ziemlich zuverlässig vorhergesagt haben, steht der deutsche Kandidat Michael Schulte mal auf Platz 6, dann wieder auf Platz 5. Könnte Deutschland vielleicht sogar mal wieder den Sieg holen? Michael Schulte bremst die Erwartungen ein wenig: "Ich habe das Szenario, den ESC zu gewinnen, noch nicht einmal durchgespielt, weil es einfach so unwahrscheinlich ist", sagt er heute.de. "Ich glaube auch nicht, dass ich das gewinnen werde - und sollte das irgendwie passieren, vermutlich falle ich dann in Ohnmacht auf der Bühne."

Schulte hat ein bisschen das viel beschworene Momentum auf seiner Seite. Es läuft irgendwie. Sein Song "You let me walk alone", der vom Tod seines Vaters handelt, bewegt viele Zuschauer. "Outstanding", herausragend, sei der deutsche Song, sagt eine Journalistin im ESC-Pressezentrum. "Es ist einer meiner Lieblingssongs", eine andere. Und das, obwohl den Titel vor ein, zwei Wochen kaum jemand ernsthaft auf der Rechnung hatte. Und in Deutschland kennen die wenigsten seinen Song überhaupt. Schulte, der mit Startnummer elf auf die Bühne gehen wird, wäre schon mit einem Platz im Mittelfeld zufrieden. Auch das wäre ein kleiner Erfolg. Die Ergebnisse der vergangenen drei Jahre für Deutschland - desaströs: Vorletzter 2017, Letzter 2016, Letzter mit null Punkten 2015.

Top-Favoriten sind Zypern und Israel

Top-Favoriten auf den Sieg sind aber andere Beiträge. Vor allem Zypern. Shakira-Double Eleni Foureira liefert mit ihrem Partysong "Fuego" den vielleicht passendsten ESC-Song des Jahres. Tanzbar und mit echten Flammen auf der Bühne. Das funktioniert gut auf der Bühne in Lissabon - wenngleich es ziemlich berechnend daherkommt. Auch Sängerin Netta aus Israel muss man auf dem Zettel haben. Während ihres Songs "Toy" gackert sie wie ein Huhn, tanzt und singt immer wieder die selbstbewusste Textzeile "I'm not your toy, you stupid boy". Glaubt man den Wetten, dann machen Zypern und Israel den Sieg dieses Jahr unter sich aus. Wobei sie sich auch gegenseitig im Weg stehen könnten. Zu ähnliche Songs.

Außerdem kommen sie zwar beim Publikum gut an, aber werden sie auch viele Punkte von den internationalen Jurys bekommen? Die Jurys entscheiden zu 50 Prozent über den Sieger. Und ihnen könnten die genannten Favoriten ein bisschen zu durchdesignt sein. Davon könnte zum Beispiel der sanfte Popsong aus Frankreich des Duos "Madame Monsieur" profitieren, der die Flüchtlingskrise thematisiert. Und auch Irland könnte am Ende richtig punkten. Sänger Ryan O'Shaughnessy steht einfach nur mit seiner Gitarre auf der Bühne und singt "Together". Im Hintergrund tanzt ein schwules Paar verliebt miteinander - das kommt natürlich an beim ESC-Publikum.

Comeback von Portugals Salvador Sobral

Archiv: Salvador Sobral am 13.05.2017 in Kiew
ESC-Sieger Salvador Sobral
Quelle: epa

China war dieser Auftritt beim ersten Halbfinale am Dienstag allerdings weniger genehm. Der Streamingdienst Mango TV, der den ESC in China ausstrahlt, zensierte den irischen Auftritt. Die EBU, die den Eurovision Song Contest produziert, beendete daraufhin die Zusammenarbeit. Der ESC findet dieses Jahr unter dem Motto "All aboard" in Lissabon statt. Im Vorjahr hatte der portugiesische Sänger Salvador Sobral den Wettbewerb zum ersten Mal überhaupt für sein Land gewonnen. Seine ungewöhnliche, jazzige und berührende Ballade "Amar pelos Dois" hatte im Vorjahr Bulgarien und Moldau auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Nach einer Herzerkrankung ist für heute Abend beim ESC-Finale Sobrals Bühnen-Comeback angekündigt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.