Sie sind hier:

Israels Staatspräsident - Rivlin gratuliert Berlinale-Sieger

Datum:

"Synonyme" hat bei der Berlinale den Goldenen Bären bekommen. Der Film handelt von einem Israeli in Paris, der seine Vergangenheit hinter sich lassen will.

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin. Archivbild
Israels Staatspräsident Reuven Rivlin. Archivbild
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin hat dem israelischen Regisseur Nadav Lapid zur Auszeichnung seines Filmes "Synonyme" mit dem Goldenen Bären gratuliert. "Man muss nicht mit allen Perspektiven in dem Film übereinstimmen, um die Wichtigkeit des mutigen, klugen und schönen israelischen Kinos anzuerkennen, das internationale Wertschätzung erfährt", hieß es in seiner Mitteilung.

Lapids Drama "Synonyme" hatte am Samstag bei der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen.

Mehr zur Berlinale 2019 erfahren Sie auf unserer Themenseite:

Das Berlinale-Logo am 07.02.2019 in Berlin

Nachrichten - 69. Internationale Filmfestspiele Berlin

Es ist wieder so weit: Bei der Berlinale konkurrieren 17 Filme um den Goldenen und die Silbernen Bären. Hier finden Sie alles zu den 69. Internationalen Film...

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.