Sie sind hier:

Italien und Frankreich gedenken - 500. Todestag von Maler da Vinci

Datum:

Er ist mittlerweile einer der berühmtesten Künstler der Welt: Leonardo da Vinci. Am 2. Mai vor 500 Jahren starb er in Frankreich. Zwei Staaten gedenken seiner.

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und der italienische Präsident Sergio Mattarella haben heute Leonardo da Vinci gefeiert. Das Universalgenie ist heute 500 Jahre gestorben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Die Kapelle beherbergt das Grab von Leonardo Da Vinci.
Die Kapelle beherbergt das Grab von Leonardo Da Vinci.
Quelle: Philippe Wojazer/POOL REUTERS/AP/dpa

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und Italiens Präsident Sergio Mattarella haben zum 500. Todestag des Universalgenies Leonardo da Vinci gedacht. Der Schöpfer der Mona Lisa starb am 2. Mai 1519 in Amboise an der Loire in Frankreich, stammte aber aus der Toskana.

Macron empfing Mattarella auf Schloss Clos Luce, wo Leonardo seine letzten Lebensjahre verbracht hatte und gestorben war. Der Renaissance-Künstler ist nicht nur als Maler berühmt geworden, sondern auch als Wissenschaftler.

Illustration: Leonardo da Vinci mit der Zeichnung des "Vitruvianischen Menschen"

500. Todestag - Leonardo da Vinci - immer noch in Mode 

Leonardo da Vinci war Künstler, Erfinder, Universalgenie. Sein Schaffen wird immer wieder neu bewertet und wirkt bis heute nach - und das ein halbes Jahrtausend nach seinem Tod.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.