Sie sind hier:

Italien wartet auf Europa - Migranten dürfen nicht von Bord

Datum:

Die 177 Migranten im Hafen von Catania müssen weiter auf dem Schiff ausharren. Und zwar so lange, bis Europa eine Forderung von Italien erfüllt.

Das Schiff «Diciotti» hat insgesamt 190 Migranten aufgenommen.
Das Schiff «Diciotti» hat insgesamt 190 Migranten aufgenommen.
Quelle: Igor Petyx/ANSA/dpa

Italien setzt die EU-Partner erneut unter Druck. 177 Flüchtlinge an Bord der "Diciotti" durften auch am Dienstag nicht von Bord. Der italienische Innenminister Matteo Salvini will das erst erlauben, wenn es "Antworten von Europa" gibt, wie aus Kreisen seines Ministeriums verlautete.

Die EU-Kommission bemühe sich um eine Lösung, sagte ein Sprecher: "Das ist der Fokus unserer Arbeit." Italien hatte am Sonntag gefordert, dass EU-Länder sich zur Aufnahme der Flüchtlinge bereit erklären.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.