Sie sind hier:

Finanzminister Tria - Euro-Austritt kommt für Italien nicht in Frage

Datum:

Während der Regierungsverhandlungen waren immer wieder Sorgen aufgekommen, Italien wolle aus dem Euro austreten - nun äußert sich Finanzminister Tria.

Giovanni Tria garantiert Italiens Euro-Verbleib.
Giovanni Tria garantiert Italiens Euro-Verbleib.
Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa

Der neue italienische Finanzminister Giovanni Tria will Italiens Zukunft im Euro garantieren. "Die Position der Regierung ist eindeutig und einhellig. Ein Euro-Austritt kommt nicht in Frage", sagte Tria im "Corriere della Sera".

"Die Regierung ist entschlossen, auf alle Fälle zu verhindern, dass am Markt Bedingungen entstehen, die zu einem Austritt führen würden." Als Finanzminister sei es seine Pflicht, dafür zu sorgen, dass Italiens Zugehörigkeit im Euro nicht in Frage gestellt wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.