Sie sind hier:

Italiens Innenminister - Salvini siedelt Migranten um

Datum:

Domenico Lucanos wollte sein Dorf mit der Hilfe von Migranten wiederbeleben. Dafür wurde er festgenommen. Nun müssen auch alle Flüchtlinge den Ort verlassen.

Matteo Salvini ist Innenminister von Italien.
Matteo Salvini ist Innenminister von Italien. Quelle: Daniele Mosna/ANSA/AP/dpa

Italiens rechtspopulistischer Innenminister Matteo Salvini siedelt alle Migranten aus dem flüchtlingsfreundlichen Dorf Riace um. Die Migranten würden laut Innenministerium in andere Flüchtlingsunterkünfte in Italien gebracht.

In dem süditalienischen Dorf war vor rund zwei Wochen der Bürgermeister Domenico Lucano festgenommen worden. Ihm wird Begünstigung illegaler Einwanderung vorgeworfen. Er soll unter anderem Scheinehen zwischen Flüchtlingen und Einwohnern von Riace organisiert haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.