Sie sind hier:

Italiens Kampf gegen Coronavirus - Ärzte aus dem Ruhestand zurück

Datum:

Das Coronavirus breitet sich in Italien aus. Nun hat die italienische Regierung ein neues Notprogramm beschlossen.

Archiv: Italien, Turin: Krankenhausmitarbeiter in Schutzanzügen stehen neben einer Liege.
Archiv: Italien, Turin: Krankenhausmitarbeiter in Schutzanzügen stehen neben einer Liege.
Quelle: dpa

Im Kampf gegen Covid-19 hat die italienische Regierung Ärzte aus dem Ruhestand zurückgerufen. Diese Maßnahme ist Teil eines neuen Notprogramms, das bei einer Krisensitzung des Kabinetts beschlossen wurde.

Insgesamt sollen 20.000 neue Kräfte für das Gesundheitssystem eingestellt werden, davon 5.000 spezialisierte Ärzte und 15.000 Krankenpflegekräfte. Zudem soll die Zahl der Betten in den Intensivstationen auf 7.500 erhöht werden. Derzeit befinden sich in Italien 462 Menschen auf Intensivstationen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.