Sie sind hier:

Italiens Regierungschef - Conte spricht zur Zukunft Europas

Datum:

Europa ist einer der Sündenböcke für die populistische Regierung in Rom. Italien isoliert sich damit in der EU. Heute spricht Regierungschef Conte in Straßburg.

Giuseppe Conte, Ministerpräsident von Italien. Archivbild
Giuseppe Conte, Ministerpräsident von Italien. Archivbild
Quelle: Marwan Naamani/dpa

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte will heute eine Rede zur Zukunft Europas halten. Der Chef der populistischen Regierung aus rechter Lega und europakritischer Fünf-Sterne-Bewegung wird im EU-Parlament in Straßburg debattieren.

Dabei wird mit Spannung erwartet, welchen Kurs Conte für sein Land skizzieren wird. Italien wirkte innerhalb der EU immer stärker isoliert. Paris rief angesichts von Angriffen aus Rom gegen Frankreichs Mitte-Regierung am Donnerstag seinen Botschafter zurück.

Worum geht es in dem Streit zwischen Frankreich und Italien? Alle Infos finden Sie hier:

Archiv: Giuseppe Conte und Emmanuel Macron am 24.06.2018 in Brüssel

Nach Streit mit Rom - Frankreich ruft Botschafter aus Italien zurück

Frankreich hat nach Streit mit Italien seinen Botschafter zurückgerufen. Paris spricht von "inakzeptabler Provokation". Schon länger fliegen Giftpfeile zwischen Rom und Paris.

von Daniela Bach, Paris
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.