Sie sind hier:

Jahre nach dem Einsturz - Prozess um Kölner Stadtarchiv

Datum:

Zwei Tote, Unmengen zerstörter Dokumente und ein Milliardenschaden: Im März 2009 brach das historische Stadtarchiv in Köln zusammen. Jetzt beginnt der Prozess.

Kölner Stadtarchiv
Kölner Stadtarchiv Quelle: Oliver Berg/dpa

Knapp neun Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit zwei Toten beginnt heute der Prozess gegen fünf Angeklagte. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen fahrlässige Tötung und Baugefährdung vor.

Die vier Männer und eine Frau waren als Mitarbeiter von Baufirmen und der Kölner Verkehrsbetriebe am Ausbau der U-Bahn beteiligt. Fehler bei den Bauarbeiten sollen zu dem Einsturz des Archivs am 3. März 2009 geführt haben. Zwei Anwohner starben, der Sachschaden betrug mehr als eine Milliarde Euro.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.