Sie sind hier:

Jahre nach der Insolvenz - Air Berlin muss Zentrale räumen

Datum:

Seit Jahren fliegt Air Berlin nicht mehr, doch das Unternehmen existiert - und residierte bisher weiterhin in der alten Zentrale in Berlin. Doch das ist nun vorbei.

Air-Berlin-Logo an der demnächst ehemaligen Zentrale. Archivbild
Air-Berlin-Logo an der demnächst ehemaligen Zentrale. Archivbild
Quelle: Peer Grimm/dpa-Zentralbild/dpa

Fast zweieinhalb Jahre nach der Insolvenz von Air Berlin räumt das Unternehmen seine alte Konzernzentrale. Die verbliebene Air-Berlin-Mannschaft mit knapp 30 Beschäftigten müsse zum Jahreswechsel aus dem Gebäude am Saatwinkler Damm in neue Räumlichkeiten umziehen, so Insolvenzverwalter Lucas Flöther. Das sei ein emotionaler Moment.

Flöther und das verbliebene Team sind noch immer damit beschäftigt, Airline-Eigentum zu verkaufen und Forderungen einzutreiben, um Geld für die Gläubiger der Airline zusammenzutragen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.