Sie sind hier:

Jamaika und Kohlestrom - Merkel macht Grünen ein Angebot

Datum:

Klimaschutz und Kohleausstieg sind Hauptstreitpunkte bei den Jamaika-Verhandlungen. Jetzt soll Kanzlerin Merkel den Grünen einen Vorschlag gemacht haben.

Braunkohletagebau in Garzweiler.
Braunkohletagebau in Garzweiler. Quelle: Federico Gambarini/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Jamaika-Streit um Kohlekraftwerke und Klimaschutz den Grünen ein Kompromissangebot gemacht. Wie es aus Verhandlungskreisen in Berlin hieß, bot die CDU-Chefin eine Reduzierung der Kohlestromproduktion um sieben Gigawatt an.

Union und FDP hatten drei bis maximal fünf Gigawatt zugestehen wollen, die Grünen hatten acht bis zehn Gigawatt gefordert. Dem Vernehmen nach sollte es dabei um Strom aus Braunkohle gehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.