Sie sind hier:

Jamaika wird nicht einfach - Kubicki mahnt Einigungswillen an

Datum:

Inhaltliche Gräben und jede Menge Vorwürfe, Papiere mit Streitthemen und kleine Spitzen. Bei den Jamaika-Gesprächen ist noch nicht viel herausgekommen.

Sondierungsverhandlungen
Sondierungsverhandlungen Quelle: Michael Kappeler/dpa

FDP-Verhandler Wolfgang Kubicki hat alle Jamaika-Parteien zu Einigungswillen und Kompromissbereitschaft aufgerufen. "Wir müssen jetzt Kompromisse finden, oder die Veranstaltung ist zu Ende", sagte Kubicki im ZDF. "Ich bin immer noch guten Mutes, wir können das schaffen."

Kubicki räumte ein, dass die Vorstellungen weit auseinander klaffen, vermied aber Angriffe auf die anderen Parteien. Zugleich warnte er vor einer Neuwahl. Ein Scheitern würde auf die Verhandlungspartner zurückfallen.

"Wenn es nächste Woche keine Kompromisse gibt, ist die Veranstaltung zu Ende", so Kubicki . Bei strittigen Themen wie Migration oder Klimaschutz gebe es "Null Bewegung" Richtung einer Koalition.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.