ZDFheute

Jeder Fünfte kommt nicht raus aus Hartz IV

Sie sind hier:

Sozialhilfe - Jeder Fünfte kommt nicht raus aus Hartz IV

Datum:

Im Oktober gab es rund eine Million Menschen, die seit mindestens zehn Jahren Hartz IV beziehen. Ihre Integration in der Arbeitsmarkt bleibt schwierig.

Verzweifelte Frau in der Küche
548.000 Empfänger sind schon seit mehr als 14 Jahren im sogenannten Regelleistungsbezug.
Quelle: dpa

Fast eine Million Hartz-IV-Empfänger sind in Deutschland dauerhaft auf die staatliche Unterstützung angewiesen. Wie aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Fraktion im Bundestag hervorgeht, bezogen im Oktober rund 991.000 Menschen seit mindestens zehn Jahren Hartz-IV-Leistungen.

Mit rund 548.000 Empfängern sind mehr als die Hälfte davon sogar schon seit mehr als 14 Jahren im sogenannten Regelleistungsbezug. Sie beziehen also seit 2005 - dem Jahr der Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zum sogenannten Hartz IV - diese Leistung.

5,3 Millionen mit Anspruch auf Hilfe

Laut aktueller Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt es rund 5,3 Millionen Regelleistungsberechtigte in Deutschland. 3,8 Millionen davon gelten als erwerbsfähig. Der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf die AfD-Anfrage zufolge sind unter den Regelleistungsbeziehern rund 3,3 Millionen Deutsche und 2 Millionen Ausländer.

Unter großem Jubel verabschiedet die SPD auf ihrem Parteitag ein neues Sozialstaatskonzept. Zentraler Punkt darin: Bürgergeld statt Hartz IV. Die Botschaft: Hartz IV überwinden – ihr langjähriges Trauma haben die Genossen damit quasi ausradiert.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Daten der BA hatten im Sommer auch gezeigt, dass die dauerhafte Integration von Hartz-IV-Beziehern in den Arbeitsmarkt schwierig bleibt. Demnach ist rund jeder zweite vermittelte Arbeitslosengeld-II-Bezieher spätestens nach drei Monaten wieder auf die finanzielle Hilfe der Jobcenter angewiesen.

Hartz-IV-Satz steigt zum Januar

Der AfD-Sozialexperte René Springer sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, Ziel der Hartz-IV-Reformen sei gewesen, die Integration in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Stattdessen sehe man Hunderttausende, die bereits nach kurzer Zeit erneut im Hartz-IV-System landeten. "Dieses Hartz-IV-Karussell dreht sich schon viel zu lange. Es wird Zeit, dieses bürokratische und erniedrigende System zu überwinden."

Der Hartz-IV-Satz für einen alleinstehenden Erwachsenen liegt derzeit bei 424 Euro im Monat. Zum 1. Januar steigt er auf 432 Euro.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.