Sie sind hier:

Jerusalem als Hauptstadt - EU erteilt Netanjahu Absage

Datum:

Israels Ministerpräsident Netanjahu fordert von den EU-Staaten, in der Jerusalem-Frage US-Präsident Trump zu folgen. In Brüssel bekommt er jedoch eine Abfuhr.

Netanjahu und Mogherini in Brüssel.
Netanjahu und Mogherini in Brüssel. Quelle: Virginia Mayo/AP/dpa

Die EU hat Forderungen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu nach Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt eine klare Absage erteilt. "Er kann seine Erwartungen an andere richten, denn von der Seite der EU-Mitgliedstaaten wird dieser Schritt nicht kommen", sagte EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini nach einem Treffen mit Netanjahu.

Die Italienerin machte zudem deutlich, dass die einseitige Anerkennung Jerusalems durch die USA eher eine Gefahr für den Frieden darstellt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.