Sie sind hier:

Jerusalem-Entscheidung - Merkel distanziert sich

Datum:

In der deutschen Politik findet die Entscheidung zu Jerusalem keinen Anklang. Sowohl die Bundesregierung als auch Vertreter der Opposition reagieren mit Kritik.

Bundeskanzlerin Merkel (CDU) und US-Präsident Trump.
Bundeskanzlerin Merkel (CDU) und US-Präsident Trump. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich von der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA distanziert. "Die Bundesregierung unterstützt diese Haltung nicht", schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert bei Twitter.

Der Grünen-Chef Cem Özdemir meinte: "Diese Entscheidung wühlt in einer der tiefsten Wunden des israelisch-palästinensischen Konflikts." Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht twitterte, Trumps Entscheidung sei das Letzte, was das Pulverfass Nahost brauche.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.