Sie sind hier:

Jesuskind-Lotterie in Spanien - 700 Millionen Euro ausgeschüttet

Datum:

Für einige Spanier war der 6. Januar gleich zweifach Feiertag: Erneut gewannen tausende Menschen bei der jährlichen Jesuskind-Lotterie.

Sektkorken knallen nach Lotteriegewinnen in Spanien. Archivbild
Sektkorken knallen nach Lotteriegewinnen in Spanien. Archivbild
Quelle: Joan Mateu/AP/dpa

Großer Geldregen in Spanien am Dreikönigstag: Gut zwei Wochen nach der Weihnachtslotterie hat auch die Ziehung der sogenannten Jesuskind-Glückslose Tausenden Menschen zum Teil hohe Gewinne beschert. Insgesamt wurden in Madrid 700 Millionen Euro ausgeschüttet.

Die Hauptgewinne der seit 1941 ausgespielten "Loteria del Nino" entfielen auf die Losnummer 57342. Lose mit dieser Nummer wurden in allen Teilen Spaniens verkauft, so dass bei vielen Menschen die Sektkorken knallten, wie die Zeitung "El Pais" berichtete.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.