Sie sind hier:

Aktenzeichen XY... ungelöst - Rätsel um vermisste Jitka Streubelova

Datum:

Seit zehn Monaten wird eine 51-Jährige aus Gronau im Münsterland vermisst. Alles spricht für ein Verbrechen - ein Fall für die ZDF-Sendung Aktenzeichen XY... ungelöst.

Was genau passiert ist in der Nacht vom 21. auf den 22. Oktober 2017, liegt immer noch im Dunkeln. Jitka Streubelova stammt aus Tschechien und lebte seit fünf Jahren in Deutschland. Sie arbeitete gleich in mehreren Jobs, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen: zum einen als Reinigungskraft in einem Flüchtlingsheim, zum anderen betreute sie als Krankenpflegerin eine schwer behinderte Frau. Die beiden kräftezehrenden Arbeitsplätze führten dazu, dass die Rückenbeschwerden Jitkas immer stärker wurden und ihr Arzt ihr schließlich eine Kur verordnete. Vier Wochen vor ihrem Verschwinden trat Jitka Streubelova diese Kur in Bad Wildungen an, am 25. September 2017.

Kriminalpolizei überprüft das nähere Umfeld

Für die Ermittler ist das ein ganz entscheidender Umstand, denn die Befragungen und Zeugenaussagen ergaben, dass Jitka Streubelova in der Kur die Bekanntschaft eines Mannes machte. Aus dieser entwickelte sich eine intime Nähe. Jitkas Aussagen gegenüber ihren Freunden, die sie nach der Kur machte, lassen darauf schließen, dass sie diese noch lockere Beziehung fortsetzen und vertiefen wollte.

Zuhause in Gronau hatte die 51-Jährige aber noch eine weitere Beziehung, obgleich die nie von Dauer war, ein On-Off-Verhältnis. Es war von ihr und ihrem Freund gewollt und, soweit die Ermittler das feststellen konnten, frei von Konflikten. Die beiden Männer waren aber - wegen ihrer Nähe zu der verschwundenen Frau - auch im Fokus der polizeilichen Ermittlungen.

Rekonstruktion der letzten Stunden

Jitka Streubelova aus Gronau
Jitka Streubelova aus Gronau
Quelle: privat

In der Nacht zum 22. Oktober setzte ihr Freund, mit dem sich Jitka an diesem Abend getroffen hatte, sie vor ihrem Haus ab. Doch dieses hat sie nach dem jetzigen Kenntnisstand nicht mehr betreten.

Nach allen Befragungen und Aussagen geht die Polizei heute davon aus, dass weder ihr Freund noch ihre Bekanntschaft aus der Kur im Zusammenhang mit Jitkas Verschwinden stehen. Die Ermittler der Kripo Münster halten die Aussagen der beiden für glaubhaft und plausibel.

Jitka Streubelova bleibt verschwunden

Umso wichtiger ist es der Polizei, das Geschehen so genau wie möglich zu rekonstruieren. Die Spurensicherung im Haus ergab keinerlei Hinweise darauf, dass die Vermisste freiwillig verschwunden ist. Die Kleidung, wesentliche Dokumente und ihre Wertsachen sind im Haus aufgefunden worden. Nur der Schlüsselbund und die Kleidung, die sie an diesem Abend trug, sind mit ihr verschwunden.

Der wichtigste Hinweis ist nun eine Aussage von Nachbarn, die in dieser Nacht einen Streit gehört hatten. Die Stimmen konnten sie jedoch nicht zuordnen und die Uhrzeit nicht einschätzen. Die Polizei will jetzt, mit der Fahndung in Aktenzeichen XY, einen noch größeren potenziellen Zeugenkreis anzusprechen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.