Sie sind hier:

Journalist Deniz Yücel im ZDF - Erdogan braucht ökonomischen Druck

Datum:

Im ZDF hat Deniz Yücel das Schweigen deutscher Unternehmer während seiner Haft in der Türkei kritisiert. Erdogan brauche Druck der Wirtschaft, so Yücel.

Deniz Yücel.
Deniz Yücel.
Quelle: ZDF/dpa

Der im Februar aus türkischer Haft entlassene deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel wünscht sich mehr Wortmeldungen der deutschen Wirtschaft zu den Entwicklungen in der Türkei. Unternehmen seien keine NGO, hätten aber dennoch "eine gesellschaftliche Verantwortung" in den Ländern, in denen sie tätig seien, sagte Yücel dem ZDF.

Druck von Seiten der Wirtschaft sei die Sprache, die die Erdogan-Führung verstehe. Das ganze Interview gibt es heute, 22.15 Uhr, bei "maybrit illner".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.