Sie sind hier:

Juncker zu US-Strafzöllen - "Trump hat mir sein Wort gegeben"

Datum:

Sollte US-Präsident Donald Trump Sonderzölle auf europäische Autos verhängen, wird sich nach Worten des Kommissionspräsidenten auch die EU nicht an Zusagen halten.

Jean-Claude Juncker, der Präsident der Europäischen Kommission.
Jean-Claude Juncker, der Präsident der Europäischen Kommission.
Quelle: Francisco Seco/AP/dpa

Im Streit um US-Strafzölle auf europäische Autoimporte hat sich der EU-Kommissionspräsident geäußert. Jean-Claude Juncker sagte der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten": "Trump hat mir sein Wort gegeben, dass es vorerst keine Autozölle gibt. Ich halte diese Zusage für belastbar."

Sollte Trump dennoch Zölle verhängen, werde die EU reagieren: "Sollte er sein Wort brechen, werden wir uns an unsere Zusage, mehr US-Soja und Flüssiggas zu kaufen, auch nicht gebunden fühlen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.