Sie sind hier:

Deutschlandtag der Jungen Union - "Kritischer Motor der Partei"

Datum:

Ein neuer Vorsitzender, Tilman Kuban, und Friede mit der Mutterpartei: Die Junge Union stellt sich neu auf. Und für CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer endlich mal kein Scherbengericht.

Am Ende ist ein Bild der Gemeinsamkeit - Standing Ovation des ganzen Saales, auch der bayerischen Delegierten, für die CDU-Vorsitzende. Das war nicht immer so. Annegret Kramp-Karrenbauer bekommt an diesem Samstag auf dem Deutschlandtag der Jungen Union die volle Unterstützung der gemeinsamen Jugendorganisation.

Ich wünsche mir eine JU, die uns Dampf macht … das kann diese CDU-Vorsitzende gut aushalten.
Annegret Kramp-Karrenbauer

Für AKK, die am Sonntag 100 Tage im Amt ist, ist es ein Empfang der besonderen Art. Für ihre Vorgängerin Angela Merkel war der Besuch bei der Jungen Union immer eine Art Spießrutenlauf. Die gemeinsame Jugendorganisation von CDU und CSU war einer der schärfsten Kritiker der Kanzlerin und ihrer Politik. Das hatte sich insbesondere in den Auseinandersetzungen um die Flüchtlingspolitik gezeigt. Heute, 100 Tage nach Merkel, scheint die JU, die von Kramp-Karrenbauer eingeforderter Rolle als "kritischer Motor" der Partei ausfüllen zu wollen. "Ich wünsche mir eine JU, die uns Dampf macht … das kann diese CDU-Vorsitzende gut aushalten." Ein Satz, der Angela Merkel in den letzten Jahren so nicht über die Lippen kam.

"Mehr Gelassenheit" bei Debatten um "Fridays for Future"

Kramp-Karrenbauer schwört die JU auf die kommenden Wahlkämpfe ein - insbesondere die Europawahl im Mai. Und sie schlägt dabei einen Ton an, der bei den Mitgliedern der JU gut ankommen. "Wer will, dass Schengen bleibt, der muss Europa nach Außen schützen", ruft sie den Delegierten zu. Ein Satz, den auch Angela Merkel so oder so ähnlich sagen würde. Aber allein, dass es halt nicht Merkel ist, der ihn sagt, zeigt die neue Wirkung bei ihren Kritikern bei der JU.

Und Kramp-Karrenbauer versucht, schräge Debatte der letzten Tage wieder einzufangen. Führende CDU-Vertreter hatten die Demonstrationen von "Fridays for Future" in den letzten Tagen scharf kritisiert. Auch ihr Generalsekretär hatte sich seinen Shitstorm abgeholt. "Wer alt genug ist zu demonstrieren, der sollte auch alt genug sein, sich auf den Hosenboden zu setzen" und verpassten Schulstoff nachzuarbeiten, deshalb sollte man "mit Gelassenheit" diese Debatte angehen, so Kramp-Karrenbauer. Die CDU-Vorsitzende versucht den Riss den es zwischen ihrer Partei und den demonstrierenden Schüler gegeben hat, zu kitten.

Tilman Kuban - neuer JU-Chef

Wir werden bis zur letzten Patrone für die Meinungsfreiheit im Internet kämpfen.
Tilman Kuban, neuer JU-Vorsitzender

Wichtigster Tagesordnungspunkt für die JU ist allerdings die Neuwahl eines neuen Vorsitzenden. Der Alte, Paul Ziemiak, war der Jungen Union mit seiner Berufung zum CDU-Generalsekretär abhanden gekommen. Mit 200 Stimmen von 320 Delegierten wählt die Junge Union jetzt ziemlich deutlich Tilman Kuban in das Amt.

Mit einer mitreißenden Rede überzeugt der 34-Jährige, der bisher Landesvorsitzender in Niedersachsen war, die Delegierten. Er wolle auch in Zukunft "Klartext gegenüber der Parteispitze" reden und fängt bei Thema Upload-Filter schon an: Die CDU werde eine ganze Generation verlieren, wenn sie dieses Projekt nicht verhindere. "Wir werden bis zur letzten Patrone für die Meinungsfreiheit im Internet" kämpfen, ruft er unter dem Jubel der Delegierten. Und er macht sich lustig über die CDU-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, als er sagt es könne doch nicht sein, dass die mehr Kinder als flugfähige Kampfflugzeuge habe.

Gegenkandidat Stefan Gruhner

Mit Kubans Gegenkandidat Stefan Gruhner, 34 Jahre alt und Landesvorsitzender in Thüringen, stand dagegen das Modell Erfahrung oder auch Übergang zur Wahl. Gruhner galt im Vorfeld als klarer Favorit, hatte er doch die Unterstützung der großen Landesverbände NRW und Baden-Württemberg, sowie der Ostverbände.

Inhaltlich unterscheiden sich Gruhner und Kuban nur marginal. Gruhner arbeitet sich scharf am Koalitionspartner SPD ab und stellt damit gleichzeitig den Koalitionsvertrag und die Forderungen der CDU Ost-Landesverbände in Frage, als er sagt, "die Respektrente der SPD ist eine Respektlosigkeit gegenüber der jungen Generation." Die JU hatte selten Schmerzen sich gleichzeitig mit SPD und Union anzulegen.

Deutschlandtag der JU - Annegret Kramp-Karrenbauer und Paul Ziemiak
Deutschlandtag der JU - Annegret Kramp-Karrenbauer und Paul Ziemiak
Quelle: dpa

Hinter den Kulissen hatte es im Vorfeld der Wahl jede Menge Ärger gegeben, weil der Vorschlag Stefan Gruhners in den Hinterzimmern der JU ausgekugelt werden sollte. Kuban wollte bewusst eine Alternative präsentieren, die heute zum Erfolg führte."Ich werde manches aushalten müssen"

Mit dem Aufstieg von Paul Ziemiak ist die Junge Union jetzt endgültig im Establishment der CDU angekommen. Dass die Wahl auf ihn viel, hatten viele Beobachter als Zugeständnis an die konservativen Kräften in der Union gedeutet. Dass die JU diese Rolle weiter spielen will, macht die Vorstellung beider Kandidaten heute deutlich. Aber mit Ziemiak hat jetzt ein Vertreter der Parteijugend die Macht im Adenauer-Haus übernommen und Kritik an der Parteispitze ist ab sofort auch immer Kritik am ehemaligen Vorsitzenden. "Ich werde sicher so manches aushalten müssen", prophezeit Ziemiak schon mal vorab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.