Sie sind hier:

Juso-Chef Kevin Kühnert - GroKo-Kompromisse sind "schräg"

Datum:

Juso-Chef Kühnert kämpft weiter energisch gegen eine neue GroKo. Bisher erzielte Kompromisse in den Verhandlungen seien "sehr schräg".

Moderator Thomas Walde spricht mit Juso-Chef Kevin Kühnert.
Moderator Thomas Walde spricht mit Juso-Chef Kevin Kühnert.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Juso-Chef Kevin Kühnert kritisierte in der ZDF-Sendung Berlin direkt "sehr schräge Kompromisse" der Verhandlungspartner von Union und SPD. Konkret nannte er das Thema Rente - die Grundsatzfrage, ob es perspektivisch noch eine gesetzliche Rente geben wird, die Lebensstandards sichere, werde in eine Kommission verschoben.

Union und SPD seien in den vergangenen Koalitionen sinnvolle Kompromisse eingegangen. Das jetzige Ergebnis sei ein "Sammelsurium von Kommissionen und Prüfaufträgen".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.