Sie sind hier:

Kabinenpersonal streikt - Ryanair sagt 600 Flüge ab

Datum:

Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nun streiken die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern - mit großen Auswirkungen.

Das fliegende Ryanair-Personal kündigt Streiks an. Archivbild
Das fliegende Ryanair-Personal kündigt Streiks an. Archivbild
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Wegen angedrohter Streiks des Kabinenpersonals hat der Billigflieger Ryanair 600 Flüge abgesagt. Betroffen seien je rund 50.000 Passagiere an den Flugtagen 25. und 26. Juli, wie das Unternehmen twitterte. Es gehe an beiden Tagen um je 200 Flüge von und nach Spanien sowie jeweils 50 für Portugal und Belgien.

Die Passagiere seien informiert worden, ihnen würden Umbuchungen oder voller Ersatz der Tickets angeboten. Die Streiks seien nicht gerechtfertigt, erklärte Sprecher Kenny Jacobs.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.