Sie sind hier:

Kabinettsbeschluss - Familiennachzug wird neu geregelt

Datum:

Änderung im Aufenthaltsgesetz: Ab August sollen Flüchtlinge ihre Angehörigen nach Deutschland nachholen dürfen. Dies gilt jedoch nur für sehr wenige.

Eine syrische Familie sitzt vor einem Asylwohnheim. Archivbild
Eine syrische Familie sitzt vor einem Asylwohnheim. Archivbild
Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus sollen ab August wieder Angehörige nach Deutschland nachholen dürfen. Eine entsprechende Änderung im Aufenthaltsgesetz verabschiedete das Bundeskabinett heute in Berlin.

Aktuell dürfen subsidiär Schutzberechtigte nur in Ausnahmefällen Angehörige nach Deutschland holen. Die Neuregelung sieht vor, dass sie demnächst wieder ihre Ehepartner und minderjährigen Kinder zu sich holen können. Pro Monat sollen aber nur 1.000 Angehörige einreisen dürfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.