Sie sind hier:

Kabinettsbeschluss - Sondergelder für Ganztagsbetreuung

Datum:

Die Große Koalition will einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule einführen. Erste Maßnahmen dafür sind nun auf den Weg gebracht.

Die Regierung plant einen Anspruch auf Ganztagsbetreuung.
Die Regierung plant einen Anspruch auf Ganztagsbetreuung.
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Ab 2025 soll jedes Grundschulkind einen Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung haben. Das Bundeskabinett hat dafür in einem ersten Schritt die Einrichtung eines Sondervermögens in Höhe von zwei Milliarden Euro beschlossen.

Das Geld ist für Investitionen in Räumlichkeiten an den rund 15.000 Grundschulen Deutschlands gedacht. Damit soll sichergestellt werden, dass ab 2025 der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung umgesetzt werden kann. Union und SPD hatten den Rechtsanspruch im Koalitionsvertrag vereinbart.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.