Sie sind hier:

Kabinettsbeschluss - Wohngeld soll erhöht werden

Datum:

Gute Nachrichten für die Bezieher von Wohngeld: Der Zuschuss soll nach den Plänen des Bundeskabinetts deutlich erhöht werden.

Kanzlerin Merkel (CDU) und Finanzminister Scholz (SPD) in Berlin.
Kanzlerin Merkel (CDU) und Finanzminister Scholz (SPD) in Berlin.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Das Wohngeld soll nach dem Willen des Bundeskabinetts erhöht werden. Zum 1. Januar 2020 soll der staatliche Mietzuschuss für einen Zwei-Personen-Haushalt von 145 Euro auf 190 Euro im Monat steigen, wie das Kabinett beschloss.

Den Zuschuss erhalten Haushalte mit geringem Einkommen, die zur Miete oder im eigenen Eigentum wohnen und keine Unterstützung wie zum Beispiel Hartz IV bekommen. Davon sollen nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland rund 660.000 Haushalte profitieren.

Das Bundeskabinett will heute grünes Licht für eine Wohngelderhöhung zum kommenden Jahr geben. Für Zwei-Personen-Haushalte soll der Satz um 45 Euro steigen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.