Sie sind hier:

Kältewelle ebbt ab - Winter kommt in Bewegung

Datum:

Kalt, aber nicht mehr so kalt. Deutschland lässt die Kältewelle allmählich hinter sich, wenn auch nicht überall gleich schnell.

Die Kältewelle in Deutschland ebbt langsam ab.
Die Kältewelle in Deutschland ebbt langsam ab. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Geteiltes Deutschland: Während im Westen und Süden die Temperaturen klettern, bleibt es im Osten und Norden frostig. In der kleinen Stadt Barth an der Ostsee zeigte das Thermometer in der Nacht bitterkalte minus 17,5 Grad, wie auf der Internetseite des Wetterdienstes Kachelmannwetter zu sehen war.

In Saarbrücken wurden dagegen schon deutlich mildere minus 1,4 Grad gemessen. Ein kräftiges Tief sorgt laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in den nächsten Tagen für steigende Temperaturen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.