ZDFheute

Italien riegelt Norden ab

Sie sind hier:

Kampf gegen das Coronavirus - Italien riegelt Norden ab

Datum:

In Italien gibt es deutlich mehr Coronavirus-Infektionen als im Rest Europas. Als Gegenmaßnahme sollen nun weite Teile im Norden des Landes abgesperrt werden.

Ein Polizist an einer Straßensperrung in Italien. Archivbild
Ein Polizist an einer Straßensperrung in Italien. Archivbild
Quelle: Paolo Santalucia/AP/dpa

Im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus will Italien größere Gebiete im Norden des Landes abriegeln. Das kündigte Ministerpräsident Giuseppe Conte an, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Italien ist das Land in Europa mit den meisten bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen. Bis gestern zählten die Behörden 5.883 Menschen mit einer Infektion. 233 davon starben bereits. Um die Krise in den Griff zu bekommen, hat die Regierung Schulen, Kindergärten und Universitäten bis Mitte März geschlossen.

Mehr zum Versuch, den Ausbruch des Coronavirus in Italien unter Kontrrolle zu bekommen, lesen Sie hier:

Ein italienischer Polizist bewacht die Zufahrt zu einem ehemaligen Militärhospital in Mailand, in dem mit dem Coronavirus infizierte Patienten behandelt werden. In Mailand und anderen betroffenen Metropolen gelten nun Ein- und Ausreiseverbote.

Kampf gegen das Coronavirus -
Italiens Norden weitgehend unter Quarantäne
 

Italien stellt wegen des Coronavirus mehrere Gebiete im Norden des Landes unter Quarantäne. Betroffen sind Millionen Menschen in Städten wie Mailand und Venedig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.