Sie sind hier:

Kampf gegen Ebola im Kongo - Europäische Union spendet weitere Millionen

Datum:

Seit dem Ausbrechen der Ebola-Epidemie im Kongo sind bereits mehr als 2.000 Menschen gestorben. Die EU-Kommission stellt weiteres Geld für humanitäre Hilfe bereit.

Die EU sendet weitere Hilfsmittel in den Kongo. Symbolbild
Die EU sendet weitere Hilfsmittel in den Kongo. Symbolbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Im Kampf gegen die Ebola-Epidemie unterstützt die EU Kongo mit weiteren Hilfsmitteln. Knapp 30 Millionen Euro werden in das ostafrikanische Land fließen, wie die Brüsseler Behörde mitteilte. Damit sollen medizinische Versorgung, Zugang zu sauberem Wasser und die Lebensmittelversorgung verbessert werden. Seit dem Ausbrechen der Krankheit vor über einem Jahr starben mehr als 2.000 Menschen daran.

Laut Kommission hat die Europäische Union seit Ausbrechen der Epidemie bereits 47 Millionen Euro bereitgestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.