Sie sind hier:

Kampf gegen Fachkräftemangel - BA setzt auch auf Berufsstarter

Datum:

Experten sehen im Fachkräftemangel eine Gefahr für die deutsche Wirtschaft. Die Bundesagentur sucht nach Auswegen - und stößt dabei auch auf Berufsstarter.

Berufswahlparcours in Rostock.
Berufswahlparcours in Rostock. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, setzt im Kampf gegen den Fachkräftemangel neben der Anwerbung von Zuwanderern auch auf bessere Berufsberatung junger Menschen. "Am Übergang von Schule und Beruf gehen uns noch immer zu viele verloren", beklagte Scheele. Diese junge Menschen fehlten später als Fachkräfte.

Um zu verhindern, dass Jugendliche ohne Ausbildung blieben, muss seiner Ansicht nach das System der Berufsorientierung weiter verbessert und ausgebaut werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.