Sie sind hier:

Kampf gegen Fluchtursachen - Müller für freie Afrika-Importe

Datum:

Millionen Afrikaner sind auf der Flucht, häufig auch wegen mangelnder ökonomischer Perspektiven. Entwicklungsminister Müller hat einen radikalen Vorschlag.

Gerd Müllers Vorschlag wird manchem EU-Bauern wenig gefallen.
Gerd Müllers Vorschlag wird manchem EU-Bauern wenig gefallen.
Quelle: Gregor Fischer/dpa

Die Europäische Union sollte ihre Märkte nach Ansicht von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) für sämtliche Güter aus Afrika öffnen. Besonders Agrarprodukte sollten hierzulande zoll- und quotenfrei eingeführt werden können, sagte der CSU-Politiker der "Welt".

Dies könne auch die Migration Richtung Europa bremsen. "Ich bin mir sicher: Afrikas Jugend will und wird sich nicht auf die Flucht begeben und in der Heimat bleiben, wenn es Arbeit und Zukunftsperspektiven gibt", sagte Müller.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.